Beste Reisezeit Dubai

Beste Reisezeit Dubai
Beste Reisezeit Dubai 5 / 5 ( 48 vote)

Beste Reisezeit Dubai.

Träumen Sie von einer Reise nach Dubai, sind sich aber unsicher, wann die optimale Reisezeit ist? In diesem Blogbeitrag nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten Dubais und geben Ihnen wertvolle Einblicke, um Ihre Reise perfekt zu planen.

Mitteleuropäer lieben die Reisezeit Dezember bis März

Für Mitteleuropäer ist die beste Reisezeit für Dubai ganz klar während der Wintermonate von Anfang Dezember bis in etwa Mitte Ende März. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, dass in Dubai ein subtropisches Klima herrscht, das heißt, dass es ganzjährig warm bis sehr heiß ist. Aber im Gegensatz zu Gegenden wie zum Beispiel Südostasien, wo Sie ebenfalls auf ein subtropisches Klima treffen, gibt es in Dubai keinen Monsun. Selbst von Regen zu sprechen, wäre grundlegend falsch. Dubai liegt in einer Wüstengegend. Auch in den sogenannten Wintermonaten kommt es höchstens einmal im Monat vor, dass überhaupt Regen fällt.

Beste Reisezeit in den Wintermonaten

Wenn Sie milde Temperaturen und aufregende Veranstaltungen erleben möchten, dann ist die Zeit von Oktober bis März ideal. Mit angenehmen Tagestemperaturen um die 25°C bietet der Winter eine perfekte Kulisse für Outdoor-Aktivitäten. Ein absolutes Highlight in dieser Zeit ist das Dubai Shopping Festival im Januar. Dieses Festival zieht Shopping-Enthusiasten aus der ganzen Welt an und bietet ein einmaliges Einkaufserlebnis in den luxuriösen Einkaufszentren der Stadt.

Beste Reisezeit Dubai

In den Sommermonaten von Anfang Juni bis ca. Ende September ist es in Dubai einfach nur unerträglich heiß und auch die Luftfeuchtigkeit ist enorm trocken. Wenn Sie in dieser Zeit in die Stadt reisen möchten, sollten Sie mit solch einem Wüstenklima am besten bereits vertraut sein, ansonsten flüchten Sie nur von einer klimatisierten Hotelhalle zur anderen oder halten sich den ganzen Tag in einer der gigantischen Shopping-Malls auf, für die Dubai berühmt ist. Wenn Sie Hitze gut vertragen können, könnten Sie vielleicht auch noch den Oktober und November sowie den April hier genießen. Dann ist das Thermometer im mittleren Bereich – was für mitteleuropäische Verhältnisse aber immer noch ungewohnt heiß ist.

Frühlingserwachen: Blühende Landschaften und Kultur

Der Frühling (April und Mai) bringt eine faszinierende Blütenpracht in die Wüstenlandschaft Dubais. Die angenehmen Temperaturen laden zu Stadtspaziergängen und kulturellen Erlebnissen ein. Besuchen Sie das Dubai Opera House für einzigartige kulturelle Veranstaltungen oder erkunden Sie das historische Viertel Al Fahidi, um die traditionelle Seite der Stadt zu entdecken. Der Frühling verspricht eine perfekte Mischung aus Natur und Kultur.

 

Der Sommer ist nur etwas für Liebhaber des Wüstenklimas

Sommerglanz: Hitze und spektakuläre Indoor-Erlebnisse

Trotz der intensiven Hitze zwischen Juni und September hat der Sommer in Dubai seinen eigenen Charme. Die Wüstensafari ist ein absolutes Must-Do und bietet einen atemberaubenden Blick auf die beeindruckende Landschaft. Zudem laden Indoor-Attraktionen wie der Burj Khalifa und die Dubai Mall dazu ein, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Der Sommer lockt auch mit den Dubai Summer Surprises, einem Paradies für Schnäppchenjäger mit zahlreichen Rabatten und Veranstaltungen.

In den Wintermonaten erwarten Sie in Dubai durchschnittliche Temperaturen um die 25 bis 30 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist dann ebenfalls nicht sonderlich hoch, aber es ist nicht ganz so trocken wie im Sommer. In den Sommermonaten klettert das Thermometer dann auf Durchschnittstemperaturen um die 40 Grad Celsius – und das ist wirklich schon unangenehm heiß. Spitzenwerte von bis zu 45 Grad Celsius sind in dieser Zeit ebenfalls keine Ausnahme und es kann zusätzlich bis zu 80 % Luftfeuchtigkeit erschwerend hinzukommen. Das ist wirklich nur etwas für hartgesottene Liebhaber des Wüstenklimas.

Herbstliche Ruhe: Entspannung und Wellness

Die Monate September und Oktober bieten eine entspannte Atmosphäre für Ihren Dubai-Urlaub. Die Strandhotels locken in dieser Zeit mit besonders attraktiven Angeboten, und die Wassertemperaturen bleiben angenehm. Nutzen Sie die Gelegenheit, das einzigartige Unterwasser-Hotel Atlantis The Palm zu besuchen oder gönnen Sie sich Entspannung in einem der exklusiven Spas der Stadt. Der Herbst verspricht Ruhe und Erholung inmitten der faszinierenden Kulisse Dubais.

Die beste Reisezeit für Dubai hängt also auch von den persönlichen Vorlieben und Aktivitäten ab, die man während seines Aufenthalts unternehmen möchte. Generell sind die Monate von November bis März als die optimale Zeit für einen Besuch in Dubai bekannt.

In dieser Zeit sind die Temperaturen angenehmer und liegen tagsüber oft zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Die Hitze des Sommers von Mai bis September mit Temperaturen über 40 Grad Celsius kann für einige Reisende unangenehm sein. Während dieser Zeit sind jedoch Hotel– und Reisepreise oft niedriger, was eine Option für Budget-Reisende sein könnte.

Wer das emiratische Kulturerlebnis sucht, sollte darauf achten, dass der Ramadan eine besondere Zeit in Dubai ist, in der die meisten Restaurants tagsüber geschlossen sein können, während sie nach Sonnenuntergang zum Iftar (Fastenbrechen) lebendig werden.

Einladung zum unvergesslichen Abenteuer

Abschließend möchten wir Sie ermutigen, Dubai zu jeder Jahreszeit zu erkunden. Ob Sie die beeindruckende Skyline bewundern, in der Wüste Abenteuer erleben oder das lebendige Stadtzentrum entdecken möchten – Dubai hat zu jeder Zeit des Jahres etwas Einzigartiges zu bieten. Planen Sie sorgfältig, tauchen Sie ein in die faszinierende Welt dieser pulsierenden Metropole und lassen Sie sich von den zahlreichen Eindrücken und Erlebnissen begeistern. Dubai erwartet Sie – bereit für Ihr unvergessliches Abenteuer!

Letztendlich ist die Wahl der besten Reisezeit für Dubai eng mit den eigenen Präferenzen in Bezug auf das Wetter, Aktivitäten und Budget verbunden.

Beste Reisezeit Dubai

Bild von Paule_Knete auf Pixabay

Urlaub Meer Strand