Kanarische Inseln

Kanarische Inseln
Kanarische Inseln 5 / 5 ( 17 vote)

Kanarische Inseln

bieten ihren Besuchern das ganze Jahr über angenehme Temperaturen und eine vielfältige Naturkulisse. Auf den sieben Hauptinseln gibt es unzählige Möglichkeiten, um Urlaub zu machen: Lanzarote, Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro. Jede Insel hat ihren eigenen Charme und ihre eigenen Attraktionen, obwohl sie alle von vulkanischem Ursprung sind und eine atemberaubende Natur bieten. Wer Wassersport liebt, kann surfen, tauchen oder schnorcheln, während Naturliebhaber Wanderungen und Ausflüge in die Berge oder in Naturparks unternehmen können. Die Kanarischen Inseln bieten eine perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer und sind das ganze Jahr über eine Reise wert.

Kanarische Inseln – ein Lieblingsreiseziel der Deutschen 

Die Kanarischen Inseln liegen weit im Atlantik vor der Küste Marokkos und gehören politisch zu Spanien. Die sieben Hauptinseln Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma sowie La Gomera und El Hierro stellen angesagte Urlaubsdestinationen dar. Obwohl die Inseln alle vulkanisch geprägt sind,  bieten sie ganz unterschiedliche Landschaften, sodass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Aufgrund ihres subtropischen,  ganzjährig milden Klimas besuchen viele mittel –und nordeuropäische Touristen die beliebten Ferieninseln auch im Herbst und Winter. Wegen des stets angenehmen, niemals zu heißen Wetters werden die Kanaren häufig als „Inseln des ewigen Frühlings“ bezeichnet.

Die Kanarischen Inseln sind eine atemberaubende Gruppe von sieben Hauptinseln, die sich vor der Küste Nordwestafrikas im Atlantischen Ozean befinden und zu Spanien gehören. Diese Inseln sind bekannt für ihre spektakulären Landschaften, von vulkanischem Ursprung, reichen Kultur und Geschichte sowie wunderschönen Stränden. Jede Insel hat ihre eigene, einzigartige Persönlichkeit und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Attraktionen für Besucher jeden Alters.

Für Besucher, die sich für die Kanarischen Inseln interessieren, gibt es eine Fülle von Informationen und Aktivitäten, um sich zu engagieren. Von der Geschichte und Kultur der Ureinwohner bis hin zu modernen Städten und pulsierenden Nachtleben gibt es für jeden etwas zu entdecken. Ob Sie auf der Suche nach entspannenden Stränden, Outdoor-Aktivitäten oder einer Kombination aus beidem sind, die Kanarischen Inseln bieten das ideale Reiseziel für alle Arten von Reisenden.

 

Ein herrlich entspannter Strandurlaub auf den Kanaren

Teneriffa, die größte kanarische Inseln verfügt über wunderschöne Strände mit feinstem Sand. Teilweise besitzt er eine schwarze Farbe, wie zum Beispiel an der  Playa de Los Patos. Golden und feinkörnig zeigt sich dagegen die Playa de las Teresitas in der Nähe der Inselhauptstadt Santa Cruz. Aufgrund seiner Traumstrände steht auch Gran Canaria bei Sonnenanbetern hoch im Kurs. Das Gleiche trifft auf Fuerteventura zu, allerdings erinnert diese Insel aufgrund ihrer kargen Vegetation an eine Wüstenlandschaft. Unter den Top-Stränden Spaniens rangiert der Playa Famara  auf Lanzarote ebenfalls weit vorne.

Reiseziel Kanarische Inseln

Jede der Inseln hat ihren eigenen Charme und ihre eigene Persönlichkeit. Gran Canaria ist bekannt für ihre Sanddünen und ihre geschäftigen Küstenstädte, während Teneriffa mit dem majestätischen Teide-Vulkan beeindruckt und Lanzarote mit ihrer surreal anmutenden Lavawüste fasziniert. Es gibt hier immer das perfektes Reiseziel und das für jeden, der nach Sonne, Natur und Kultur sucht. Ob Sie sich entspannen oder Abenteuer erleben möchten, diese Inseln haben für jeden etwas zu bieten.

Landschaft & Kultur der Kanaren

Neben den landschaftlichen Reizen und der reichen Kultur bieten die Kanarischen Inseln auch eine breite Palette an Unterkunftsmöglichkeiten. Von Luxus-Resorts bis hin zu gemütlichen Ferienwohnungen und traditionellen Pensionen ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

 

Die kanarischen Inseln als einzigartiges Naturparadies

Auch Naturfreunde schätzen die Kanaren sehr: Sie können die vielfältige Fauna an Land und im Wasser entdecken. So besitzt die Inselgruppe eine große Anzahl an Riesenechsen, die sich insbesondere auf El Hierro wohlfühlen, und eine vielfältige Vogelwelt, zu der auch die Urform des Kanarienvogels zählt, sowie zahlreichen Schmetterlingsarten. Vornehmlich auf der Insel La Gomera lassen sich in zauberhaften Nebelwäldern diese Naturschönheiten erkunden. Beim Schnorcheln erleben Touristen die faszinierende Unterwasserwelt der Kanaren und können mit ein wenig Glück einen Rochen oder große Schildkröten entdecken. La Palma begeistert mit seiner üppigen Vegetation, da diese Insel am meisten Regen abbekommt. Perfekt ausgebaute Wanderwege führen durch vulkanische Landschaften, dabei ist speziell die Caldera de Taburiente sehenswert. Der gigantische Kegel eines ehemaligen Vulkans ist heute von dichten Kiefernwäldern überzogen. Auf Teneriffa stellt der Teide, der mit über 3700 Metern höchste Berg Spaniens, die wichtigste Naturattraktion dar. Wer Beschaulichkeit liebt und seinen Urlaub am liebsten fernab von Trubel und Hektik verbringt, sollte nach El Hierro fahren. Allerdings locken hier keine Traumstrände, sondern vielmehr die Möglichkeit, ausgedehnte Wander- und Mountainbike-Touren durch faszinierende Landschaften zu unternehmen. Auch Taucher lieben El Hierro wegen des glasklaren Wassers, das der Atlantik hier vorzuweisen hat.

 

Ausgehen, schlemmen und feiern auf den kanarischen Inseln

Die Kanaren sind auch bekannt für ihre Party-Locations. So kann man zum Beispiel in der legendären Jungle Bar an der Playa Blanca auf Lanzarote die Nacht zum Tag machen. Genauso angesagt ist der Chester Club auf Las Palmas. Feinschmecker schätzen die Küche der kanarischen Inseln wegen der fangfrischen Meeresfrüchte und Fische, die auf dem Speiseplan stehen. So können Gäste zum Beispiel im Enriclai in Santa Cruz auf Las Palmas viele köstliche regionale Spezialitäten essen. La Bodega de Jandia zählt zu den ersten Adressen auf Fuerteventura, wenn es um landestypische kulinarische Genüsse geht.

Paradiesisch für Naturliebhaber

Die Inseln sind auch ein Paradies für Naturliebhaber, mit zahlreichen Naturschutzgebieten, botanischen Gärten und Tierparks. Sie können eine Walbeobachtungstour unternehmen, um Delfine und Wale in freier Wildbahn zu erleben oder einen Ausflug in einen der Nationalparks machen, um die spektakuläre Landschaft und Tierwelt zu genießen.

Die Kanarischen Inseln sind auch ein großartiger Ort, um das Nachtleben zu erleben. Die Inseln sind bekannt für ihre Bars, Clubs und Restaurants, die bis spät in die Nacht geöffnet sind. Ob Sie eine Party machen oder einfach nur einen entspannten Abend genießen möchten, es gibt viele Möglichkeiten.

Ich kann aus Erfahrung sagen, das Reiseziel Kanarische Inseln hat eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten, atemberaubenden Landschaften, köstlicher Küche und kulturellen Schätzen. Egal, ob Sie nach Entspannung oder Abenteuer suchen, die Kanarischen Inseln sind das ideale Reiseziel für jeden Urlaubstyp.

Textrechte bei Urlaub Meer Strand