Aktuelles

Beste Reisezeit London

Beste Reisezeit London
Beste Reisezeit London 5 / 5 ( 20 vote)

Es ist Zeit für eine Reise nach London.

Zeit, endlich einmal wieder auf Reisen zu gehen. Doch die Zeit um an das Meer zu fahren ist vorbei.

 

Schauen Sie sich doch einmal nach Norden um. Es ist die ideale Reisezeit für London. Auch London ist eine Stadt mit vielen Gesichtern und vielen Sehenswürdigkeiten. Stellen Sie sich vor, Sie wandern in diesem Augenblick gemütlich an der Themse entlang, an der Tower Bridge vorbei, um am Ende des Abends in ein typisch britisches Lokal einzukehren.

Am Ende des Abends wartet dann ein gemütliches und stilvolles Hotelzimmer auf Sie. Der London Urlaub ist greifbar nah und gerade in dieser Jahreszeit ein Top-Reiseziel. Wann fährt man überhaupt nach London? Mai und Juni, August und September, das sind die besten Monate für einen Trip in die britische Hauptstadt.

Beste Reisezeit London

Aber auch im Hochsommer kann es zu plötzlichen Regenschauern kommen, sodass man am besten nie ohne Schirm unterwegs ist. Im Winter sinken die Temperaturen kaum einmal unter den Gefrierpunkt, gefühlt ist es wegen des regnerischen Wetters aber oft recht kalt.   Bezahlen in London   Genauso bekannt wie das Wetter sind die Londoner Preise – die Stadt ist teuer. In Großbritannien wird mit Pfund bezahlt, das man in vielen Wechselstuben, unter anderem an den Bahnhöfen, bekommt.

Der Wechselkurs ist stabil, aber der Vergleich lohnt sich wegen der sehr unterschiedlichen Gebühren. Von den Kreditkarten werden Visa und Mastercard weithin akzeptiert, andere nur eingeschränkt. Mit welchen Karten man am Geldautomaten Bargeld bekommen kann, das klärt man am besten vorab mit der eigenen Bank.   Bargeld braucht man immer, schon wegen der Trinkgelder. In Restaurant sind 10 bis 15 Prozent üblich, aber nicht obligatorisch. Im Taxi und im Pub werden sie nicht unbedingt erwartet, gelten aber als höflich.

Verkehrsmittel in London  

Um in London herumzukommen, nutzt man am besten die U-Bahn. Die Züge können aber sehr voll sein – wer kann, sollte die Spitzenzeiten zwischen 7 und 10 Uhr und zwischen 16 und 19 Uhr vermeiden. Die Bahnen fahren montags bis samstags von 5 Uhr bis Mitternacht, am Sonntag nicht ganz so lange. Busse sind in der Regel günstiger, Tickets gibt es an Automaten an den Stationen, wie auch bei der U-Bahn.       Wer in London viel besichtigen möchte, für den kann sich der London-Pass lohnen, die gemeinsame Eintrittskarte für viele touristische Attraktionen.  Allerdings sollte man sich ganz genau informieren, denn die meisten öffentlichen Museen kosten keinen Eintritt, für private Attraktionen wie das London Eye wiederum gilt der Pass nicht. Er lohnt sich also nicht für jeden.

Es gibt den Pass für unterschiedliche viele Tage und auch eine Version, die die öffentlichen Verkehrsmittel einschließt. Diese Oyster-Card muss aber vorab im Internet bestellt werden, in London ist er an den Kassen der verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu haben.  

Reisedokumente für London.

Keine besonderen Vorbereitungen sind für die Einreise nach Großbritannien notwendig – Personalausweis, Reisepass bzw. Kinderausweis reichen aus. Wer Medikamente mitbringt, nimmt am besten einen Begleitbrief des behandelnden Arztes mit. Feststehende Messer und Messer mit Klingen, die länger als sieben Zentimeter sind, dürfen in Großbritannien nicht mitgeführt werden.  Mehr Informationen gibt es auch auf visitlondon.com

Bild von Luca auf Pixabay